Begutachtung

Projects received Funding:
>> 2016
>> 2015
>> 2014
>> 2013
>> 2012

>> 2011
>> 2010
>> 2009
>> 2008
>> 2007
>> 2006
>> 2005
>> 2004
>> 2003

>> 2002
>> 2001
>> 2000

 

Antrags-
formulare
für 2017:
Die Anträge
für Spenden-
gelder müssen bis
31 December
2016
im Büro
der UNWG eingegangen sein.


In MsWord:
>> العربية

>> 中文
>> English

>>
Español

>> Français
>> Deutsch
>>
Pу́сский

In PDF:
>> العربية
>> 中文
>> English
>> Français
>> Español
>> Deutsch
>>
Pу́сский

 

 

 
 
"One hundred years from now it will not matter what kind of car I drove, what kind of house I lived in, how much money I had in my bank account, nor what my clothes looked like. But the world may be a little better because I was important in the life of a child."
- Forest E. Witcraft
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Gemeinsam können wir etwas bewegen
Together We Make A Difference
 
     
 

Ziel des UNWG-Kinderhilfsprogramme
Jedes Jahr unterstützt die UNWG viele Hilfsprojekte für Kinder in Österreich und weltweit. Dieses Hilfsprogramm basiert auf Projekten, deren einziges Ziel es ist, Kindern in Not zu helfen. Das UNWG Hilfsprogramm kommt Kindern zugute, die Opfer von Gewalt wurden; die eingeschränkten Zugang zu Bildung haben; die schwer krank sind, die z.B. an Aids leiden, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben; aber auch Kindern, die Opfer von Katastrophen wurden; die Waisen oder behindert sind oder Kindern, die unter extremer Armut oder Hunger leiden.

 
   
  Kriterien zur Auswahl der Förderung

Bedingungen zur Anerkennung von Fördermitteln:

• Pro Förderung darf ein Betrag von € 10.000,-- oder eines entsprechenden Betrages in Dollar nicht überschritten werden; die finanzielle Unterstützung eines gewissen Teils eines Projekts ist zulässig.
• Fördermittel dürfen nur für das eingereichte und bewilligte Projekt verwendet werden; der Projektbegutachtungs-Ausschuss muss Aenderungen in der Nutzung vom Geld begutachten.
• Der Projektbegutachtungsausschuss unterhält Kontakt zu den jeweiligen Projekten, um sicherzustellen, dass die Fördergelder sachgemäß verwendet werden. Nach Abschluss des Projektes übermittelt die Empfängerorganisation der UNWG einen schriftlichen Bericht, inkl. einer Aufstellung der Mittelverwendung.

Kriterien zur Auswahl der Förderung
• Die Projekte müssen Kindern unter 18 Jahren (bei Behinderten unter 21 Jahren) oder Mutter/Kind-Programmen zugute kommen.
• Die Leistungen der Empfängerorganisation müssen allen Kindern ohne jede Diskriminierung, ungeachtet ihrer Rasse, ihres Geschlechts, ihrer ethnischen Herkunft oder ihrer Religion zugänglich sein.
• Die UNWG bezahlt weder Verwaltungskosten noch Gehälter, Gebühren/Steuern, Mieten, Kosten für Kurse, keine Transportkosten oder groß angelegte Bauvorhaben.
• Die Empfängerorganisationen müssen bei ihren jeweiligen Regierungen als Hilfsorganisationen registriert sein.
 
 

Die UNWG fördert nicht:
• Betriebs- und Verwaltungskosten, Gehälter, Steuern, Mieten, Gebühren, Schulgebühren, Awareness Kampagnen, Transportgebühren, umfangreiche Bauprojekte, Mirko-Kredite oder gewinnorientierte Projekte.
• Lebensmittel und Nothilfe, wie beispielsweise bei Naturkatastrophen oder in Konfliktgebiete, usw.

 
 
Kenya_CRC2015
Kenya:  Rainwater harvesting and sanitation for
local school children, Ruiru District

Bedingungen zur Anerkennung von Fördermitteln:

• Pro Förderung darf ein Betrag von € 10.000,-- oder eines entsprechenden Betrages in Dollar nicht überschritten werden; die finanzielle Unterstützung eines gewissen Teils eines Projekts ist zulässig.
• Fördermittel dürfen nur für das eingereichte und bewilligte Projekt verwendet werden; der Projektbegutachtungs-Ausschuss muss Aenderungen in der Nutzung vom Geld begutachten.
• Der Projektbegutachtungsausschuss unterhält Kontakt zu den jeweiligen Projekten, um sicherzustellen, dass die Fördergelder sachgemäß
 
  verwendet werden. Nach Abschluss des Projektes übermittelt die Empfängerorganisation der UNWG einen schriftlichen Bericht, inkl. einer Aufstellung der Mittelverwendung.  
  Projektauswahl-Zyklus
Die Mitglieder der UNWG sind eingeladen, ihnen bekannte Projekte dem UNWG-Projektbegutachtungs-Ausschuss zur Kenntnis zu bringen.
• Die für das Projekt zuständige Organisation reicht ihren Projektvorschlag auf einem dafür vorgesehen Formular der UNWG ein.
• Der Projektbegutachtungs-Ausschuss der UNWG nimmt eine erste Durchsicht der Anträge vor und stellt allfällige Informationslücken fest. Bei Bedarf werden zusätzliche Informationen nachgefordert.
• Der Projektbegutachtungs-Ausschuss sichtet die Projekte gründlich und legt für jedes Projekt einen Begutachtungsbogen an. Geeignete Projekte werden zur Förderung empfohlen.
• Unter Berücksichtigung der verfügbaren finanziellen Mittel und auf Empfehlung des Ausschusses erstellt die 2. Vizepräsidentin eine endgültige Projektliste. Diese Liste muss vom Vorstand bewilligt, in der UNWG Informationsbroschüre veröffentlicht und bei der UNWG Generalversammlung mittels eines Wahlgangs gebilligt werden.
• Nur die erfolgreichen Antragsteller werden über die Höhe des Förderbetrages und die Auswahl der Projekte informiert. Die UNWG lädt zu einer feierlichen Übergabe der Fördermittel ein, bei der die Empfängerorganisationen bzw. ihre Vertreter einen Förderpreis überreicht bekommen. Anleitungen über eine notwendige Berichterstattung hinsichtlich der erfolgreichen Ausführung des Projekts werden mit an die Hand gegeben.
 
  • Nach Bewilligung der Förderung werden die Förderungsempfänger ersucht, ihre Bankverbindungen zu bestätigen; anschließend werden die Fördermittel an diese Organisationen überwiesen.
• Nach Abwicklung des Projekts wird der Förderungsempfänger ersucht die folgenden Unterlagen zu übermitteln: (1) einen Projektabschlussbericht und (2) eine finanzielle Bilanz der Projektausgaben der UNWG-Fördermittel.
• Falls nötig, nimmt der Projektbegutachtungs-Ausschuss eine weitere Untersuchung des Projektes vor, wenn z.B. der Projekt-Abschluss-Bericht nicht eingereicht wurde.
 
  Der Gutachtenausschuss Review cycle
Die 2. Vizepräsidentin der UNWG ernennt Mitglieder aus verschiedenen geographischen Regionen, die dem Projektbegutachtungsausschuss (Charity Review Committee) beitreten sollen. Die Vorstandsmitglieder billigen anschließend die Ernennungen. Die regionalen Teams beurteilen alle eingegangenen Projektvorschläge, suchen jene aus, welche den Kriterien entsprechen und für die UNWG-Förderung angemessen sind. Je nach den zur Verfügung stehenden Mitteln wird die letzte Auswahl dem Vorstand und der Generalversammlung zur Genehmigung vorgelegt. Nach dem Auswahlverfahren werden nur die NGOs benachrichtigt, deren Bewerbung erfolgreich war. Die Ergebnisse werden Ende Juni jeden Jahres auf der UNWG Homepage veröffentlicht.
Der Projektbegutachtungsausschuss bleibt in ständigem Kontakt mit den entsprechenden Empfängerorganisationen, um eine erfolgreiche Implementierung der Projekte sicherzustellen.

 


 



CRC 2015
 
 
Some memberes of the Charity Review Committee 2015:
Patricia Esperon (Argentina), Raja Bailey (Canada), Najwa Cherradi-El Gharbi (Morocco), Kalpana Scholtes-Dash (India/Belgium), Tess Molloy (UK), Gill Spina (UK),
Sandya Perera (Sri Lanka), Louise Nkoyock Malong (Cameroon), Khajia Lodoi (Mongolia), Philomena Ugbor (Nigeria), Viorica Cursaru (Romania), Kayo Nakano (Japan), Barbara Mayer (Austria), Diana Oyugi (Kenya).


 
  Die Frauengilde der Vereinten Nationen in Wien ist stolz darauf, dass unsere Bemühungen dazu beitragen, diese Welt für Kinder in Not zu einem besseren Ort zu machen. Gemeinsam können wir vieles bewirken.  

 

         
  logo head
animation